Jetzt, wo die Tage wieder kürzer werden und uns draußen die Kälte um die Ohren weht, verbringt man ja gerne etwas mehr Zeit im kuscheligen Warm und tut seiner Seele mit wärmenden Tees und schönen, heißen Kaffeekreationen aller Art was Gutes.

Und für alle, die auch ihre Haut - die ja besonders unter der Kälte leidet - dabei verwöhnen möchten, habe ich einen genial günstigen und umso effektvolleren Tipp:

Kaffeesatz eignet sich einmalig für Hautpeelings!

Ich bin ja nicht eitel, aber probiere gerne immer wieder mal was Neues aus - auch in Sachen Körperfplege. Der Beauty-Effekt, der dem Peeling nachgesagt wird verspricht "strafferes Bindegewebe" und eine "glatte, samtweiche Haut".

Und so hab ich's natürlich gleich selbst probiert, damit ich Euch auch berichten kann, wie's funktioniert. Fazit: die Falten sind zwar nicht weg 😉, aber der Erfrischungskick lässt sich nicht leugnen. Und zur Entspannung hilft es sowieso! Gerade jetzt, wo es trüb und kalt ist.

Gesichtspeeling:

Für ein Gesichtspeeling 1 Esslöffel Kaffeepulver oder Kaffeesatz mit etwas Olivenöl vermischen. Fertig! Wer mag, gibt noch klein geschnittene Orangenschale oder Vanilleschote dazu.

Nun auftragen. Am besten über dem Waschtisch. Dann macht Kleckern nämlich Nichts. Nach ca. 5 Minuten Einwirken sanft vom Gesicht waschen und Tages- bzw. Nachtpflege drauf.
 

Körperpeeling:

Für die "Ganzkörper-Belebung" mischt man 5 Esslöffel Kaffeesatz mit 150g Meersalz und 2 Esslöffeln Olivenöl. Falls Ihr kein Meersalz zur Hand haben solltet: macht nichts! Das der Body Scrub wirkt auch ohne hervorragend! Und falls Ihr kein Olivenöl habt, auch kein Problem! Andere gute Öle wie z. B. Mandelöl oder Leinöl funktionieren auch wunderbar!

Zum Auftragen einfach mit der Hand eine große Menge aus dem Topf nehmen und das Peeling mit kreisrunden Bewegungen am Körper verteilen. Ihr könnt das schwarze Gold durchaus mit etwas bisschen Druck verreiben. Danach kurz einwirken lassen und anschließend abspülen.

Wer möchte, kann mit dieser Mischung auch das Gesicht mitbearbeiten. Aber Achtung: die Augen aufgrund des Salzes unbedingt auslassen! 😉

Tipp zum Auftragen: ich finde es am besten, wenn man sich zum Auftragen direkt in die Dusche stellt, denn dort können eventuell herabfallende Peeling-Teilchen gleich mühelos von den Wänden bzw. dem Boden abwaschen.
 

Body Scrub mit Spa-Effekt

Wenn Ihr etwas mehr Zeit habt und eine noch intensivere Wirkung und Entspannung erzielen möchtet, dann lasst einfach das Peeling länger wirken: 10 Minuten nach dem Auftragen einwirken lassen und anschließend noch weitere 10 Minuten mitsamt dem Peeling in die mit warmem Wasser gefüllte Badewanne.

Damit Ihr das Peeling voll genießen könnt - und später nicht viel Zeit mit Putzen habt - ist es am besten, Ihr bereitet Euch ein Handtuch an einem warmen Platz vor, auf das Ihr Euch setzt oder stellt, wenn Ihr das Peeling aufträgt und danach die 10 Minuten einwirken lässt.

Tipp: am besten genießt man die Badewanne-Session mit einem guten Tässchen Espresso, dann wirkt das Peeling gleich nochmal besser ;)

Und noch ein Tipp: Nach dem Abduschen ist es am besten, die Dusche sofort auszuspülen. Die Kaffee-Peeling-Masse hinterlässt zwar keine Flecken, falls es antrocknen sollte, aber dennoch lässt es sich im frisch-freuchten Zustand mühelos wegwaschen. Getrocknet braucht es etwas mehr Putz-Aufwand. Und wir wollen's ja entspannt haben!

Mein Fazit:

Wie gesagt, selbst getestet und für gut befunden. Die Falten sind zwar nicht verschwunden 😉 - aber damit hatte ich jetzt auch nicht gerechnet. Wir Männer haben durchs (meist) regelmäßige Rasieren, ohnehin einen "Scrub Effekt". Daher denke ich, Frauen haben etwas mehr davon. Jedenfalls aber lässt dieses Peeling nach dem Abwaschen sofort ein gutes Gesichtsgefühl entstehen - egal ob Männlein oder Weiblein. 😉

Der Scrub ist jedenfalls ein prima Peeling, mit dem Ihr Euren gesamten Körper pflegen könnt. Und da ja Koffein eine sogenannte Wunderwaffe gegen Cellulite ist, ist ein selbstgemachtes Body-Scrub natürlich eine verführerisch günstige Alternative zu den Koffein-Anti-Cellulite-Kosmektika, die am Markt herumschwirren.

Was ich jedenfalls sagen kann: es macht die Haut seidenweich! Auch Stunden später hat man noch das Gefühl von "frisch gewaschen & gut gepflegt" auf der Haut. Gerade jetzt wenn es finster und kühl wird, gibt das ein sensationelles Körpergefühl!

Also: Probiert es aus. Es wirkt.
Eignet sich auch hervorragend für Männer!

Und ist kostenschonend. Was will man mehr?

Euer Kaffeeliebhaber Patrick Schönberger, Euer "Kaffee-Pad
PS: Falls Ihr die Zutaten nicht zu Hause haben solltet, dann könnt Ihr Euch gerne ein Set zum Unkostenpreis von EUR 9,90 bei uns im Schönbergers holen. 

Fotocredits: elaichietcetera, nanoo, NovaNailsInc, Zetu

Comment